Blog Detail

Wissenswertes aus der Yoga- & Pilateswelt und Aktuelles aus dem Studio

Das YOGA-ABC

Grafik 12. Januar 2018 0 comments 0

Yoga kann so viel! Es verbindet Körper und Geist wie keine andere Sportart. Allein die Bezeichnung Sportart umfasst nicht, was Yoga für die meisten Menschen bedeutet: Lebenseinstellung, Religionsersatz und Körperformer. Die Grundpfeiler wie Ahimsa und Seva fördern ein postitves Miteinander und Achtsamkeit, ein Thema, das in unserer schnellen medialen und kalten Welt oft an Gewicht verliert. Trotz der allumfassenden Welt des Yoga, erscheint doch den meisten fachfremden Menschen ein Bild vorm geistigen Auge: Die speziellen Figuren, die mit ihrem assoziativen Charakter unweigerlich ein Schmunzeln auf die Lippen zaubert wie die klassischen Posen des herabschauenden Hunds oder der Krähe. Wir haben uns den Posen von einer anderen Seite genähert und daraus ein klassisches YOGA-ABC nachgestellt. Viel Spaß damit!

 

A wie Ashtanga:

Ashtanga (Vinyasa) Yoga ist ein indisches Hatha Yoga System in der Tradition von T.Krishnamacharya, welches für westliche Schüler hauptsächlich Asanas und Pranayama beinhaltet. Das traditionelle Ashtanga Yoga ist eine dynamische Yogaform, in der die Koordination von Bewegung, Übungen, Atmung und Konzentration das Fundament der Praxis bilden. Die bekanntesten indischen Schüler sind Manj Pattabhi Jois und Sharath Rangaswamy.

Yoga ABC Yoga & Pilates Center Freiburg Ashtanga

B wie Bandha:

Bandhas sind Wurzelverschlüsse, durch deren Anwendung das Prana (Lebensenergie) gelenkt und gehalten werden kann. Muskelkontraktion von Beckenboden, Anus, Unterbauch und Rachen.

Yoga ABC Yoga & Pilates Center Freiburg Bandha

C wie Chakra:

Der „energetische Wirbel“, die Energiebahnen unseres Körpers. Ihnen werden unterschiedliche Eigenschaften zugeschrieben. Sind alle Chakren geöffnet, findet der Yogi Erleuchtung.

Yoga ABC Yoga & Pilates Center Freiburg Chakra

D wie Dhyana:

bedeutet einfach Meditation (Zustand der absoluten Konzentration). Der Geist soll sich beruhigen, Gedanken werden gesammelt und schweifen gelassen.

Yoga ABC Yoga & Pilates Center Freiburg Dhyana

E wie Erleuchtung:

Eine Erfahrung, welche den Eindruck verschafft, sein Alltagsbewusstsein überschritten zu haben. Man gelangt zur dauerhaften Einsicht der gesamtheitlichen Wirklichkeit. Diese kann durch Meditation und Yoga erlangt werden.

Yoga ABC Yoga & Pilates Center Freiburg Erleuchtung

F wie Fisch – Matsyasana:

Der Fisch ist eine Asana (überwiegend ruhende Körperstellungen) im Hatha Yoga.

Yoga ABC Yoga & Pilates Center Freiburg Fisch-Matsyasana

G wie Gesundheit:

Yoga hat sowohl auf der physischen- als auch auf der psychischen Ebene einen positiven Effekt. Unter Umständen kann Yoga bei Durchblutungsstörungen, Rückenschmerzen und anderen Leiden helfen. Bei den Deutschen Krankenkassen wird Yoga beispielsweise vor allem als Präventionsmaßnahme anerkannt.

Yoga ABC Yoga & Pilates Center Freiburg Gesundheit

H wie Hatha Yoga:

Dies ist der Ursprung aller Yoga-Richtungen. Körper und Geist sollen zur Ruhe kommen. Hatha bedeutet Kraft und Hartnäckigkeit

Yoga ABC Yoga & Pilates Center Freiburg Hatha Yoga

I wie Iyengar Yoga:

Yoga mit Hilfsmitteln wie Klötze, Decken, Gurte oder Stühle. Hier kann jeder mitmachen. Unabhängig von Alter, Können und Kraft. Iyengar Yoga ist eine Yogarichtung die von B.K.S. Iyengar entwickelt wurde. Er erforschte im Laufe seiner jahrzehntelanger Übungspraxis jede einzelne Yogahaltung in Bezug auf die korrekte Ausrichtung und Wirkung. Die Erfahrungen brachten Iyengar dazu Hilfsmittel zu benutzen oder auch neu zu entwickeln. Sie sollen den Übenden ermöglichen auch schwierige Asanas einzunehmen bzw. einfach erscheinende Asanas genauer wahrzunehmen.

Yoga ABC Yoga & Pilates Center Freiburg Iyengar Yoga

J wie Jalandharabandha:

Jalandharabandha bezeichnet eine Übung, die Stress durch Kinnverschluss entgegenwirkt.

Yoga ABC Yoga & Pilates Center Freiburg Jalandharabandha

K wie Kundalini-Yoga:

Eine Yoga-Richtung, deren Schwerpunkt auf den Atem- und Konzentrationsübungen liegt.

Yoga ABC Yoga & Pilates Center Freiburg Kundalini Yoga

L wie Leggins:

Die bequeme Hose, welche sich ideal zum Ausüben der Yoga-Übungen eignet.

Yoga ABC Yoga & Pilates Center Freiburg Leggins

M wie Mudra:

Hierbei sollen die Handreflexzonen durch Fingerübungen aktiviert werden. Yoga im kleinen sozusagen.

Yoga ABC Yoga & Pilates Center Freiburg Mudra

N wie Namaste:

Eine Grußformel in Asien. Wörtlich übersetzt bedeutet dies „Verehrung Dir“.

Yoga ABC Yoga & Pilates Center Freiburg Namaste

O wie Om:

Ist das heiligste Mantra (kurze Wortfolgen zum Einstimmen und zur Befreiung des Geistes von negativen Gedanken). Die Vergangenheit, das Jetzt und die Zukunft vereinen sich laut dem Hinduismus im Om.

Yoga ABC Yoga & Pilates Center Freiburg Om

P wie Prana:

Dies ist die Lebensenergie, welche durch den Körper fließt.

Yoga ABC Yoga & Pilates Center Freiburg Prana

Q wie Quickies:

Auch wenn einmal wenig Zeit zur Verfügung steht und man es nicht zur Yoga-Stunde schafft kann man etwas für sich tun. Wichtig ist, nicht durch die Übungen durchzuhetzen, sondern sich einige Minuten Zeit zu nehmen um innezuhalten.

Yoga ABC Yoga & Pilates Center Freiburg Quickies

R wie Religion:

Die Wurzeln des Yoga liegen zwar im Hinduismus und Buddhismus, allerdings wird Yoga von den unterschiedlichsten Menschen mit diversen Religionen praktiziert. Der frühere Gedanke Yoga zu praktizieren um dem spirituellen Ziel der Erleuchtung zu folgen, ist heute bei den meisten Personen unseres Kulturkreises gewichen. Es lassen sich aber auch in der Lehre einige Parallelen zu den Geboten anderer Religionen wie dem Christentum oder dem Islam feststellen. Yoga an sich ist allerdings keine Religion, sondern eine Lebensphilosophie, die sich auf das gesamte Menschsein bezieht.

Yoga ABC Yoga & Pilates Center Freiburg Religion

S wie Savasana:

Die sogenannte Totenlage. Hierbei wird auf dem Rücken liegend entspannt.

Yoga ABC Yoga & Pilates Center Freiburg Savasana

T wie Tiefenentspannung:

Anspannung und Entspannung sind Teil des natürlichen Lebensrhythmus. Mal wird Energie gewonnen und mal verloren. Durch Stress wird oft zu viel Energie entladen. Um uns zu regenerieren, müssen wir uns ganz bewusst entspannen. Hierbei werden Stresshormone abgebaut, der Kreislauf kommt zur Ruhe und das Immunsystem wird angekurbelt.

Yoga ABC Yoga & Pilates Center Freiburg Tiefenentspannung

U wie Upanishaden:

eine Sammlung philosophischer Schriften des Hinduismus. Wörtlich bedeutet das „Sich-in-der-Nähe-Niedersetzen“. Gemeint ist „sich zu Füßen eines Lehrers (Guru) setzen“. In diesen Schriften taucht Yoga in Form von Atemübungen und dem Zurückziehen der Sinne zum ersten mal auf.

Yoga ABC Yoga & Pilates Center Freiburg Upanishaden

V wie Vinyasa Yoga:

Vinyasa Yoga beinhaltet das gesamte Spektrum traditioneller Yogaübungen. Das Besondere an diesem Stil sind die fließenden Übergänge einer Yogastellung in die folgende, häufig über eine wellenartige Bewegung der Wirbelsäule, ideal um den Körper schonend auf die richtige Ausrichtung im späteren Halten der Position (»Asana«) vorzubereiten. Dieser Flow geschieht im Einklang mit der Atembewegung und wird mit der gleichen Achtsamkeit ausgeführt wie das Halten der Asanas. Die Verbindung von Spannung und Loslassen führt allmählich zur Entspannung in der Bewegung.

Yoga ABC Yoga & Pilates Center Freiburg Vinjasa Yoga

W wie Wurzeln:

Die Wurzeln des Yogas liegen in Indien. Im Hinduismus und auch in Teilen des Buddhismus wird der Mensch als Reisender im Wagen des materiellen Körpers gesehen. Der Verstand ist hier der Kutscher und die fünf Sinnesorgane die Pferde. Der Fahrgast ist die Seele und das Kutschgeschirr das „Yoga“.

Yoga ABC Yoga & Pilates Center Freiburg

 

X wie X-mal:

jede Übung kann so oft wiederholt werden wie man möchte. Beim Yoga sollte jeder auf seinen eigenen Körper hören, es ist individuell anpassbar.

Yoga ABC Yoga & Pilates Center Freiburg

 

Y wie Yama:

Die Verhaltensregeln des Yoga. Aus dem achtgliedrigen Pfad Patanjalis bedeutet Yama die Übung des rechten Benehmens in der Welt – Moral und EthikYoga ABC Yoga & Pilates Center Freiburg Yama

 

Z wie Zeichen:

Der Schüler erhält verschiedene Zeichen für seinen Fortschritt in der Meditation. Dies können neben dem Gefühl keine Sehnsucht mehr nach der Welt zu verspüren auch Freude und Glück sein. Häufig spüren die Schüler Ströme der Reinheit, des Lichts, der Glückseligkeit und der Erkenntnis zu sich hinfließen.

Yoga ABC Yoga & Pilates Center Freiburg

Leave your thought